zu den Studienreisen zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Tauchreisen zu den Special Event Reisen

Joe Far Tours Reise "Chinas Seidenstraße"

Reisetipp!Chinas Seidenstraße

zur Biografie von Mag. H. P. Griesmayer
Alle Studienreisen anzeigen
Termin: 04.09. - 21.09.2017
Reiseleitung: Mag. H. P. Griesmayer
Pauschalpreis: ab 3.990 € (-30 € Bonus bei Online-Anmeldung!)


Noch Plätze frei! Buchungs-schluss 30.6.2017!

5000 km voll faszinierender Geschichte und betörender Landschaft bewältigt man heutzutage auf modernen Straßen und in Hochgeschwindigkeitszügen rascher als man denkt!

Unsere Reise beginnt in Chinas antiker Hauptstadt Changan, dem heutigen Xian, wo die weltberühmte Terrakotta Armee nur der spektakulärste von vielen Kunstschätzen ist. Bereits im alten Kerngebiet Chinas erleben wir phantastische Landschaften entlang des Gelben Flusses und des Lössplateaus. Die buddhistischen Höhlen von Bingling Si und Maiji Si sind beeindruckende Zeugnisse von Chinas wichtigstem kulturellen Importgut der Seidenstraße: dem Buddhismus. Über den Hexi Korridor, einer Kette von Oasen zwischen dem Tibetischen Hochplateau und der Wüste Gobi, dehnten die Chinesen der Antike ihre westlichen Grenzen zur Sicherung des Seidenstraßenhandels aus. Der Liegende Buddha von Zhangye ist ein bis heute in Verehrung stehendes Zeugnis dieser Zeit. In Jiayuguan fasziniert uns die Chinesische Mauer. Eine der wohl buntesten Wüstengebirgslandschaften der Erde erleben wir am Weg dorthin. Tief in der Wüste, nahe der Oase Dunhuang befinden sich die Mogao Höhlen mit ihren eineinhalb Jahrtausende alten, wunderschönen Malereien. Unter dem Meeresspiegel liegt die fruchtbare Oase von Turpan, wo die Reste antiker Städte mit den Kunstwerken verschiedener Epochen und Völker besonders dicht beisammen liegen. Schließlich fahren wir entlang der Takla Makan und besuchen dort die wichtigsten Ausgrabungen der nördlichen Seidenstraße. Die Chance, die einst als undurchdringlich betrachtete Wüste an einem langen Fahrtag zu durchqueren, lassen wir uns nicht nehmen und werden so unvergessliche Eindrücke der Natur mitnehmen. Khotan, an der südlichen Seidenstraße gelegen, war der erste Ort, an dem außerhalb von China Seide produziert wurde. Von hier bis Kashgar ist es jedoch die islamische Kultur des Turkvolkes der Uiguren, die hier die heutige Alltagskultur prägt. Am Schluss der Reise dringen wir noch in die gewaltige Hochgebirgsbarriere der Seidenstraße ein und erleben die Traumlandschaften Pamirs und Muzthag Atas.


Weitere Reisen in diese Region:


Fotos aus China:

Zum Fotoalbum: Minoritäten in Südchina II
Minoritäten in Südchina II
Fotos © Prof. Hans Först
Zum Fotoalbum: Minoritäten in Südchina I
Minoritäten in Südchina I
Fotos © Prof. Hans Först
Zum Fotoalbum: Neujahrsfest 2008 II
Neujahrsfest 2008 II
Fotos © Prof. Hans Först
Zum Fotoalbum: Neujahrsfest 2008 I
Neujahrsfest 2008 I
Fotos © Prof. Hans Först
Zum Fotoalbum: Minderheiten in Südchina
Minderheiten in Südchina
Fotos © Prof. Hans Först

Die nächsten Reisen von Mag. H. P. Griesmayer

  • Chinas Seidenstraße

    5000 km voll faszinierender Geschichte und betörender Landschaft bewältigt man heutzutage auf modernen Straßen und in Hochgeschwindigkeitszügen rascher als man denkt!

  • Best of Japan

    Japans Hauptinsel Honshu ist gesegnet mit kulturellen Stätten, viele davon sind Weltkulturerbe!

  • Azoren

    Wir kennen das Azoren-Hoch, aber kennen wir auch die Azoren-Inseln?

  • Gujarat

    Gujarat im Westen Indiens ist eines der uralten Zentren südasiatischer Kultur.

  • Myanmar mit Arakan

    Myanmar ist trotz der zunehmenden wirtschaftlichen Öffnung der vergangenen Jahre immer noch eines der besonders ursprünglichen Länder Südostasiens.


Joe Far Tours Reisen GmbH
Otto-Bauer-Gasse 18
A-1060 Wien
Telefon: +43 (0)1 504 13 86
E-Mail: contact@joefartours.com
Internet: www.joefartours.com
Firmenbuch: FN 67039m
Handelsgericht Wien
UID-Nr.: ATU 15479300