zu den Studienreisen zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Tauchreisen zu den Special Event Reisen

News

2017    2016    2015    2014    2013    2012    2011    2010    2009    2008    2007    2006    2005    2004    2003    2002   


nach oben

[ 21.12.2006 ]

Fröhliche Weihnachten!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde von JOE FAR TOURS!

Es ist eine unserer Aufgaben, ständig nach ‚Neuem’ zu suchen. Das bedeutet nicht nur das Suchen und Erproben von interessanten neuen Reisezielen sondern auch das ständige Überarbeiten und Anpassen unserer bestehenden Reiseprogramme. Bei uns bekommen Sie kein ‚08/15’ Produkt, sondern eine interessante Reise, an die Sie sich lange und mit Freude erinnern werden.

Im Zuge unserer Recherchen und täglichen Arbeit sind wir immer wieder mit interessanten Neuigkeiten konfrontiert, manchmal auch mit lustigen Erlebnissen … z.B. erfüllte es uns mit großem Frohsinn zu sehen, das ‚Mitbewerber’ sich neuerdings als ‚Filmproduzenten’ präsentieren und Musik-CDs besingen, und die Mitarbeiter als ‚Kampfsportler’ oder ähnliches vorstellen. Wir freuen uns, dass andere Unternehmen soviel Zeit zur Verfügung haben, neben der Tätigkeit für die Kunden zu solchen Aktivitäten berufen zu sein.

Hoffentlich sind Sie, lieber JOE FAR Kunde, nun nicht enttäuscht, wenn es uns nicht nach Hollywood zieht (obwohl wir fast 15 Jahre Erfahrung im Organisieren und im Management von Filmproduktionen haben) und wir keine eigene Musik-CD auf den Markt werfen werden. Jedoch garantieren wir, uns weiter aus vollem Herzen und mit ganzer Kraft den kommenden Reise-Aufgaben zu stellen. Wir werden weiterhin großartige, unvergessliche und dabei preiswerte Reisen produzieren. Wir sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiter, die nicht nur bestens ausgebildet und motiviert sind, sondern darüber hinaus das Bedürfnis zeigen, allen Kunden eine gute Beratung und höchste Qualität zu liefern.

In diesem Sinne wünschen wir FRÖHLICHE WEIHNACHTEN und einen GUTEN RUTSCH ins neue Jahr!!

Dr. Johannes Reinisch & Fred Vnoucek
und das Team von JOE FAR TOURS


nach oben

[ 14.12.2006 ]

Zurück aus dem Nagaland und Arunachal Pradesh

Sensationelle Erlebnisse hatte unsere vorige Woche zurückgekehrte Gruppe unter der Leitung von Mag. Hans Peter Griesmayer im Nagaland und in Arunachal Pradesh.

Arunachal Pradesh, das Land des Sonnenaufganges im östlichen Himalaya, begeistert durch die Vielfalt seiner Stämme, in deren Dörfern wir uns herzlichst aufgenommen fühlten. Es ist auch landschaftlich mit seinen Urwäldern ein wunderschönes Ziel.

Im Nagaland waren die abenteuerliche Fahrt zu den Konyak Nagas an der Grenze zu Myanmar und der zweitägige Aufenthalt in einem ursprünglichen Dorf bei den Chakhesang Nagas sensationelle Höhepunkte. Das Hornbillfest, das erstmals von einer Joe Far Gruppe besucht wurde, übertraf alle Erwartungen.

Die Teilnehmer unserer nächsten, bereits seit langem ausverkauften Reise können sich auf wunderbare Begegnungen mit den tibeto-birmesischen Stämmen im Nordosten Indiens freuen !

Neue Programme in diese Region sind bereits ausgearbeitet: "Arunachal Pradesh - Nagaland" mit Mag. Hans Peter Griesmayer und mit Johann Hauser!

Sehen sie dazu das Fotoalbum einer ähnliche Reise aus dem Jahr 2004 und das brandneue Fotoalbum über das Hornbillfest.

nach oben

[ 10.12.2006 ]

Traumhafter Jemen

Vor kurzem besuchte Fred mit einer Gruppe interessierter Touristen den Jemen. Hervorragend geführt wurden die Österreicher vom Jemenitischen Joe Far Guide Aziz Al-Kohaly, der nicht nur durch exzellentes Deutsch und enormes Fachwissen, sondern auch durch seinen Humor und Kenntnis der österreichischen Mentalität glänzte.

Kein Wunder, Aziz verbrachte mehrere Jahre in Deutschland und Österreich, ehe er in ‚seinen’ Jemen zurückkehrte, den er mit viel Liebe und Enthusiastmus den Reisenden präsentiert. Bei Reisen mit Aziz Al-Kohaly passt wirklich der Jemenitische Spruch: ‚Du kommst als Fremder, und gehst als Freund’.

Nächste Reisen mit Aziz sind für 2007 geplant, wobei die Weihnachts- und Neujahrsreise bereits fertiggestellt ist. Wir schicken Ihnen gerne das Programm bzw. zum download auf unserer Homepage!

nach oben

[ 08.11.2006 ]

Handgepäck in Flugzeugen

Wichtige Hinweise über Neuerungen bezüglich des erlaubten Handgepäcks

Mit 6. November 2006 tritt eine neue EU-Verordnung betreffend der Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck sowie der erlaubten Handgepäcksgröße in Kraft. Auf allen Flügen, die von Flughäfen im EU-Raum sowie, Norwegen, Schweiz und Island abheben, wird die Mitnahme von Flüssigkeiten pro Passagier stark limitiert.

Passagiere werden daher gebeten, folgendes zu beachten:
  • Flüssigkeiten, Cremen, Pasten, Gels, Sprays, Lebensmittel etc. dürfen die Maximalgrenze von 100ml pro Verpackung nicht überschreiten und müssen zusammen in einem 1 Liter großen, durchsichtigen wiederverschließbaren Plastiksack transportiert werden. Der Plastiksack muss verschlossen und getrennt vom Handgepäck durch die Sicherheitskontrolle gebracht und vorgezeigt werden. Pro Passagier und Ticket darf nur ein Plastiksack mitgenommen werden, der die 1 Liter Größe nicht überschreiten darf. Der Plastiksack dient als Maßeinheit und darf nach der Sicherheitskontrolle geöffnet werden.
  • Medikamente, Baby- und Spezialnahrung (ärztliche Diätnahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Für Arzneimittel und Diätprodukte müssen Passagiere künftig eine ärztliche Bestätigung oder ein Rezept auf ihren Namen mitführen.
  • Artikel, die am Flughafen Wien im Transit (nach der Bordkartenkontrolle) und anderen EU-Flughäfen oder an Bord von EU-Fluglinien erworben werden, sind von mengenmäßigen Beschränkungen ausgenommen. Sie werden in spezielle Beutel eingepackt und versiegelt. Sie dürfen während der gesamten Reise nicht geöffnet werden. Zusätzlich muss der gut sichtbare Kassabon Örtlichkeit des Kaufes und Uhrzeit ausweisen.
  • Um Verzögerungen so kurz als möglich zu halten, werden die Passagiere gebeten, bereits zu Hause die vorschriftskonforme Verpackung der Flüssigkeiten vorzubereiten. In den ersten Wochen nach Einführung der EU-Verordnung ist es zweckmäßig, dass Reisende bereits eine Stunde früher am Flughafen eintreffen.
  • Innerhalb der ersten Wochen wird der Flughafen Wien in Zusammenarbeit mit der AUA einige tausend "Notbeutel" zur Verfügung stellen. Zusätzlich werden fünf Umpackstationen am Flughafen Wien eingerichtet. Sie befinden sich sowohl im öffentlichen Bereich als auch im Terminal.
  • Neben der Mitnahme von Flüssigkeiten wird auch die zulässige Handgepäcksgröße auf 56 x 45 x 25 cm beschränkt. Dafür ist allerdings eine Übergangsfrist von sechs Monaten vorgesehen.
  • Eigens dafür abgestellte Kontrollorgane werden die Passagiere mit Handzetteln und Plakaten auf die neuen Maßnahmen aufmerksam machen.
Weitere Informationen erteilen Ihnen gerne:
Michael Kochwalter (+43-1-) 7007-22300 od Mag. Brigitta Pongratz (+43-1-) 7007-23000

nach oben

[ 07.11.2006 ]

Galapagos – Ecuador – Peru

Zurückgekehrt von einer erlebnisreichen Spezialreise ist Dr. Johannes Reinisch mit seiner Gruppe. Diese wunderschöne Reise umfasste eine einwöchige Kreuzfahrt auf den Galapagos Inseln, eine abwechslungsreiche Fahrt durch Ecuadors „Strasse der Vulkane“ mit Wanderungen auf den Vulkanen Cotapaxi und Chimborazo und führte nach Nordperu in wenig bekannte Gebiete der Prä-Inka Kulturen wie Moche, Chavin und Sican.

Den Abschluss bildete ein kleines Erdbeben in Lima, was aber die gute Stimmung der Gruppe nicht beeinflussen konnte und den Erlebniswert der Reise sogar noch steigerte.

Eine ausführliche Studienreise zu den Prä-Inka Kulturen Nordperus mit Dr. Johannes Reinisch ist für 2008 in Planung.

nach oben

[ 25.10.2006 ]

Rückkehr aus Burma

Joe Far erste Touristengruppe in den Höhlen von Kawgoon Durch einen Bericht des Archeological Department wurden die Höhlen von Kawgoon zwischen Thaton und Moulmein vor wenigen Monaten bekannt. Eine Joe Far Reisegruppe unter Leitung von Prof. Hans Först besuchte diese Höhlen erstmals im Rahmen der Reise "Feste in Myanmar".

Das Höhlensystem wurde seit dem 6. Jhdt.n.Chr. mit tausenden Buddhabildern in Form von Terrakottatafeln und mit unzähligenn Buddhastatuen geschmückt. Interessanterweise finden sich auch einige Statuen hinduistischer Gottheiten aus der Frühzeit.

nach oben

[ 03.10.2006 ]

Kamchatka - Natur und Kultur am Ende der Welt!

Fred Vnoucek berichtet von einer sehr erfolgreichen ersten ‚Kombinationsreise’ nach Kamchatka. Erstmals wurden Natur – Wilde Tiere – Kultur – Faszinierende Vulkanlandschaft unter einen Hut gebracht. Begünstigt vom sehr stabilen Wetter wurden Ende August der Kurillensee, die Vulkane Tolbachik, Ksudach und Mutnovski sowie die einzigartige Kultur der ‚Rentierherders’ in Zentralkamchatka besucht.

Als ‚Draufgabe konnte Fred noch das berühmte ‚Tal der Geysire’ und die Uzon Caldera in Augenscheinnehmen. Die nächste Reise "Kamchatka - Natur & Kultur am Ende der Welt" findet im August 2007 unter der Leitung von Erwin Friesenbichler statt.

Programme sind ab sofort erhältlich!

nach oben

[ 27.09.2006 ]

Zurück aus Madagaskar

Lemuren, Chamäleons, herrliche Berglandschaften, unberührte Strände, ursprüngliche Reservate, liebenswerte Menschen und bestes Reisewetter erlebte eine gut gelaunte Reisegruppe mit Dr. Johannes Reinisch auf einer 14-tägigen Tour durch Madagaskar.

Die nächste, große Madagaskar Reise mit Erweiterungsprogramm in den Norden ist für Juni 2007 geplant. Details dazu stehen im allgemeinen Reisekalender (29. Mai - 19. Juni 2007).

nach oben

[ 21.09.2006 ]

Rückkehr aus der Westmongolei

Zurückgekehrt von einer erfolgreichen Pilotreise in die Westmongolei ist die von Mag. Hans Peter Griesmayer geleitete Gruppe !

Einen Bericht und zahlreiche Fotos finden Sie in unserem Fotoalbum Westmongolei

nach oben

[ 21.09.2006 ]

Grossartige Reise!

Eine sehr positive Rückmeldung erreichte uns vom Reiseleiter der Tour ‚Kamchatka – Bären und Vulkane’!

Trotz der relativ kurzen Reisedauer wurde ein überwältigender Eindruck von Kamchatka gewonnen. Neben dem absoluten Höhepunkt – den Kamchatka-Bären am Kurillensee – wurden Calderas, tätige Vulkane und heisse Quellen besucht. Ein guter Querschnitt durch die Höhepunkte am ‚Ende der Welt’. Aufgrund des grossen Eindrucks, den die Reise hinterlassen hat, bietet JOE FAR TOURS im Jahr 2007 drei (!) Termine im August und September an. Programm sind ab sofort erhältlich!

Hinweis: in Kürze gibt es einen informativen Abend mit Multimedia zum Thema KAMCHATKA!

nach oben

[ 19.09.2006 ]

Eulen und Braunbären in Finnland

Eine interessante Erkundungs-Tour führte Fred Vnoucek nach Finnland. Mit Hilfe unseres örtlichen Partners wurden beinahe ‚planmässig’ grosse Graue Eulen aufgespürt, und unweit der russischen Grenze der Europäische Braunbär beobachtet. Ein hervorragendes Naturerlebnis, weniger als 3 Flugstunden von Wien entfernt …

Joe Far Tours bietet ab sofort Packages nach Skandinavien, speziell zum Beobachten von Eulen und Braunbären!

nach oben

[ 21.08.2006 ]

Feedback zur Tibet-Reise mit Prof. Först

Wir können zwar mit der Gruppen-Reiseerfahrung anderer Teilnehmer nicht mithalten, aber unserer Meinung nach müssen vor allem 2 Fakten betont werden, die diese Reise vor anderen auszeichnet.

Zum ersten ist es die Führung durch Herrn Prof. Först, wobei es nicht nur um die absolute Kompetenz geht, sondern um die Vermittlung an die Teilnehmer: nicht detailverliebt, sondern immer im Zusammenhang, in der richtigen Dosierung. Dazu bedarf es der Gabe der Weitergabe von reichem Wissen.

Zum anderen ist es die einheimische Reiseleitung, Helen. Ihre Betreuung ist kaum zu beschreiben: Vermittlung von örtlichen Gewohnheiten, die besseren Zimmer, das Eingehen auf die Wünsche jedes Teilnehmers, das Organisieren von zusätzlichen Besuchs-highlights, die Ergänzung der Mahlzeiten mit exquisiten Extras (auf ihre Kosten), und - im Hintergrund laufend - die Vermeidung von Pannen oder deren umgehende! Behebung durch Kontakte überall hin.

Es war eine ganz außergewöhnliche Reise unter exquisiter Führung und unglaublicher Betreuung: ein ganz besonders schönes Erlebnis.

Lotte und Peter Seidler

nach oben

[ 14.08.2006 ]

Feedback zur Amdo-Kham-Reise

Sehr geehrte Inhaber von Joe Far Tours,

an der Reise "Amdo-Kham-Durchquerung mit Schamenenfest in Repkong und Reiterfesten in Jyekundo und Litang" vom 17. Juli bis 6. August 2006 haben wir teilgenommen. Und wir würden es sofort wieder tun, denn wir waren mit der Reiseleitung von Herrn Prof. Hans Först und der chinesischen Reiseleiterin Helen sehr zufrieden.

Herr Prof. Först hat die Gruppe mit großer Umsicht geleitet. Seine Fachkompetenz und wie er sie an die Teilnehmer weiter gegeben hat, waren vorbildlich. Frau Helen hat die organisatorischen Aufgaben und die zahlreichen unvorhersehbaren Situationen hervorragend gelöst. Eine Reise durch Osttibet würden wir nur mit diesen beiden Personen und Joe Far Tours unternehmen - auch wenn die Reise etwas teurer als bei Ihren Mitbewerbern sein sollte.

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege unseren Dank aussprechen, dass Sie ein so hervorragendes Team haben. In unseren Dank möchten wir auch Frau Preis für die reibungslose Zusammenarbeit einbeziehen.

Wenn uns aus Ihrem Angebot ein Reiseziel zusagt und der Termin stimmt, sind wir gerne wieder mit Joe Far Tours unterwegs. Ihnen und Ihrem Unternehmen sowie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünschen wir alles Gute.

Viele freundliche Grüße aus Deutschland

Hannelore und Horst Diehl
Deutschland

nach oben

[ 03.08.2006 ]

divewithUS - Folder fertiggestellt!

Den neuen Tauchreise-Folder ‚divewithUS’ können sie ab sofort hier downloaden!

nach oben

[ 30.06.2006 ]

Nordlaos

Zurück aus Nordlaos ist Dr. Johannes Reinisch von einer Survey –Tour, die bis zum nördlichsten Punkt von Laos an die chinesische Grenze reichte und in touristisch kaum erschlossene Gebiete führte.

Die dabei gesammelten „Erfahrungen“ werden in das Programm „Bergstämme-Kaleidoskop“ im März 2007 eingebracht. Hier einige Bilder von der Erkundigungstour.

nach oben

[ 23.06.2006 ]

Kundenreaktion auf die letzte Tibetreise

Sehr geehrte Damen und Herren von Joe Far Tours,

Seit noch nicht ganz einer Woche wieder daheim von Tibet finde ich endlich Zeit, mich bei Ihnen für zwei wunderbare Ferienwochen sehr herzlich zu bedanken!

Unsere Gruppe war vom Glück begünstigt, da wir aufgrund des Sagatawa-Festes wohl mehr gesehen haben, als man normalerweise erwarten durfte. Wir hatten täglich mindestens ein "Highlight" zu sehen oder zu erleben und ich denke, es wird wohl einige Zeit in Anspruch nehmen, alles zu realisieren und zu verarbeiten. Professor Först war uns ein angenehmer, humorvoller und fachlich kompetenter Reiseleiter der nie müde wurde, Fragen zu beantworten und Zusammenhänge zu erklären.

Die Organisation von Ihrer Seite war für mich perfekt, vielleicht sollten jedoch in Zukunft die "Zubringerflüge" nicht ganz so knapp von der Ankunftszeit zum gemeinsamen Abflug in Wien gebucht sein um Problemen, wie sie eine unserer Mitreisenden aus Berlin hatte, vorzubeugen.

Ganz besonders hervorheben möchte ich die Leistung von Helen, die aufgrund ihrer fachliche Kompetenz "Problemchen" gelöst hat, ehe sie zu wirklichen Problemen werden konnten und vor Ort alles perfektest organisierte. Dazu kommt ihre besonders liebenwürdige Art und ihr ständiges Bemühen, die Reise für uns, die Gäste, möglichst angenehm zu machen.

Ich möchte mich auch im Namen meines Mannes, Mag.DDr. Hans Schober, nochmal sehr herzlich bedanken und wünsche Ihrer Organisation weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Wir werden jedenfalls - sobald es unsere Zeit erlaubt - als "Wiederholungstäter" mit Ihnen, Professor Först und Helen unterwegs sein.

Mit freundlichen Grüßen aus Graz

Ihre
ao Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Haller-Schober

nach oben

[ 02.06.2006 ]

Mit Dr. Johannes Reinisch nach Madagaskar

Termin: 2 - 18 .Sep. 2006

Der Reisetermin Madagaskar (Lemuren und Nationalparks) nähert sich mit Riesenschritten. Die Durchführung der Tour ist sichergestellt, wir haben aber noch mehrere Plätze frei. Unser Partner in Madagaskar erwartet von uns - da es sich um einen beliebten Reisetermin handelt - die Teilnehmerliste bis Ende Juni . Bis dahin müssen wir die Gruppe abschließen. Falls Sie sich noch für eine Teilnahme entschließen, bitten wir um Ihre Anmeldung bis spätestens 25. Juni! Danach müssen wir jede weitere Anmeldung einzeln in Madagaskar rückfragen, und es ist nicht mehr gesichert, ob wir die Buchung noch bestätigen können. Sie helfen uns damit, die Planungs- und Durchführungsphase bei dieser Reise optimal auszunutzen.

Dr. Reinisch war die letzten Jahre mehrfach in Madagaskar und wird im nächsten Jahr (2007) KEINE Reise nach Madagaskar leiten. Nutzen Sie bitte die vorerst letzte Möglichkeit, diesen Spezialisten als Reiseleiter zu haben! Sie können Dr.Reinisch auch direkt anrufen: 0676 5049450, allerdings nur bis 2. Juni, da er anschließend wieder bis 17.6. im Ausland unterwegs ist.

Das übrige Team von Joe Far Tours steht Ihnen natürlich wie gewohnt jederzeit zur Verfügung.

Details zur Reise »

nach oben

[ 29.05.2006 ]

Neuer Reisebericht!

In der Rubrik "Reiseberichte - Südamerika" finden Sie ab sofort den neuen Reisebericht von Fred Vnoucek, 'Buckelwale - die Kobolde des Meeres'!

Viel Spass beim Schmökern!

zum Reisebericht »