zu den Studienreisen zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Tauchreisen zu den Special Event Reisen

Joe Far Tours Fotoalben

Fotoalbum "Westmongolei" (60 Fotos)

Fotos © Mag. H. P. Griesmayer

Herrliche Tage erlebten im August 2006 in der touristisch noch absolut unberührten Westmongolei eine Joe Far Gruppe unter Leitung von Hans Peter Griesmayer. Unterstützt wurde er vom mongolischen Führer Amraa, der auch schon mit der Organisation zahlreicher Fernsehdokumentationen betraut war, sowie der zuverlässigen touristischen Infrastruktur der Partneragentur (bestehend aus russischen Allradfahrzeugen und einem Lastwagen als Versorgungsfahrzeug, die die gewaltigen Anforderungen der ungefähr 2500km langen Strecke mit nur wenigen Pannenstunden bewältigten, sowie soliden, einfachen Zelten und einer grandiosen Köchin).

Die vergletscherten Gipfel des Hohen Altai, oft über 4000m hoch, unzählige tiefblaue oder türkise, kleine und riesige Seen mit süßem oder salzigen Wasser, die bizarren Dünenlandschaften der Wüste Gobi, die sich über das Changaigebirge und die Ebenen dahinziehende Weidegebiete der Steppe mit in sommerlicher Hochblüte stehenden Blumenwiesen zählten zu den Höhepunkten der Natur. Von den alpinen Wiesen, dichtest bewachsen mit Edelweiß und Enzian über karge Wüstenböden, bis hin zur bewaldeten nördlichen Taigazone zog sich die Route. Der Mensch nutzt diese sehr dünn besiedelten Gebiete als Viehweiden. Je nach Höhenstufe und Vegetation bieten sich eindrucksvolle Begegnungen mit riesigen Herden von Kamelen, Pferden, Rindern, Yaks und Schafen oder Ziegen, die über Pässe, Berge, grüne Wiesen und oft endlose , karge Weiten oder gar sandige Dünen ziehen.

Von der Geschichte des Kernlandes alter Reitervölker sprechen in dieser Region vorwiegend Gräber: alttürkische Gräber, skythische Rundgräber, Hirschsteine bis hin zu den neuzeitlichen Ruhestätten kasachischer Moslems. Buddhismus, Islam und Schamanismus sind die Religionen des Gebietes. Ein Besuch bei einer Schamanin aus dem Volk der Tsaatan, den Rentierzüchtern, begleitet von einem Ritual; Kehlgesänge der Tuwiner, die uns so herzlich in ihre Jurte eingeladen haben, sowie Jurtenbesuche bei den Kasachen, die Adler zum Jagen abrichten waren nur die Highlight zahlreicher Begegnungen mit den herzlichen Bewohnern der Westmongolei.

Trotz der gewonnen Erfahrungen: Es wird weiterhin eine harte Tour, aber dennoch ein lohnendes Abenteuer mit schwierigen Pistenaforderungen und klimatischen Bedingungen bleiben!

« zu den Fotoalben

Fotos als Diashow anzeigen Fotos als Diashow anzeigen »


Reiseberichte aus dieser Region: