zu den Studienreisen zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Natur- und Erlebnisreisen zu den Pilottouren zu den Tauchreisen zu den Special Event Reisen

News

2010   2009   2008    2007   2006    2005    2004   2003   2002




FRÖHLICHE WEIHNACHTEN und einen GUTEN RUTSCH ins neue Jahr nach oben [ 21.12.2006 ]

Fröhliche Weihnachten!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde von JOE FAR TOURS!

Es ist eine unserer Aufgaben, ständig nach ‚Neuem’ zu suchen. Das bedeutet nicht nur das Suchen und Erproben von interessanten neuen Reisezielen sondern auch das ständige Überarbeiten und Anpassen unserer bestehenden Reiseprogramme. Bei uns bekommen Sie kein ‚08/15’ Produkt, sondern eine interessante Reise, an die Sie sich lange und mit Freude erinnern werden.

Im Zuge unserer Recherchen und täglichen Arbeit sind wir immer wieder mit interessanten Neuigkeiten konfrontiert, manchmal auch mit lustigen Erlebnissen … z.B. erfüllte es uns mit großem Frohsinn zu sehen, das ‚Mitbewerber’ sich neuerdings als ‚Filmproduzenten’ präsentieren und Musik-CDs besingen, und die Mitarbeiter als ‚Kampfsportler’ oder ähnliches vorstellen. Wir freuen uns, dass andere Unternehmen soviel Zeit zur Verfügung haben, neben der Tätigkeit für die Kunden zu solchen Aktivitäten berufen zu sein.

Hoffentlich sind Sie, lieber JOE FAR Kunde, nun nicht enttäuscht, wenn es uns nicht nach Hollywood zieht (obwohl wir fast 15 Jahre Erfahrung im Organisieren und im Management von Filmproduktionen haben) und wir keine eigene Musik-CD auf den Markt werfen werden. Jedoch garantieren wir, uns weiter aus vollem Herzen und mit ganzer Kraft den kommenden Reise-Aufgaben zu stellen. Wir werden weiterhin großartige, unvergessliche und dabei preiswerte Reisen produzieren. Wir sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiter, die nicht nur bestens ausgebildet und motiviert sind, sondern darüber hinaus das Bedürfnis zeigen, allen Kunden eine gute Beratung und höchste Qualität zu liefern.

In diesem Sinne wünschen wir FRÖHLICHE WEIHNACHTEN und einen GUTEN RUTSCH ins neue Jahr!!

Dr. Johannes Reinisch & Fred Vnoucek
und das Team von JOE FAR TOURS


nach oben [ 14.12.2006 ]

Zurück aus dem Nagaland und Arunachal Pradesh

Sensationelle Erlebnisse hatte unsere vorige Woche zurückgekehrte Gruppe unter der Leitung von Mag. Hans Peter Griesmayer im Nagaland und in Arunachal Pradesh.

Arunachal Pradesh, das Land des Sonnenaufganges im östlichen Himalaya, begeistert durch die Vielfalt seiner Stämme, in deren Dörfern wir uns herzlichst aufgenommen fühlten. Es ist auch landschaftlich mit seinen Urwäldern ein wunderschönes Ziel.

Im Nagaland waren die abenteuerliche Fahrt zu den Konyak Nagas an der Grenze zu Myanmar und der zweitägige Aufenthalt in einem ursprünglichen Dorf bei den Chakhesang Nagas sensationelle Höhepunkte. Das Hornbillfest, das erstmals von einer Joe Far Gruppe besucht wurde, übertraf alle Erwartungen.

Die Teilnehmer unserer nächsten, bereits seit langem ausverkauften Reise können sich auf wunderbare Begegnungen mit den tibeto-birmesischen Stämmen im Nordosten Indiens freuen !

Neue Programme in diese Region sind bereits ausgearbeitet: "Arunachal Pradesh - Nagaland" mit Mag. Hans Peter Griesmayer und mit Johann Hauser!

Sehen sie dazu das Fotoalbum einer ähnliche Reise aus dem Jahr 2004 und das brandneue Fotoalbum über das Hornbillfest.

Zurück aus dem Nagaland und Arunachal Pradesh
nach oben [ 10.12.2006 ]

Traumhafter Jemen

Vor kurzem besuchte Fred mit einer Gruppe interessierter Touristen den Jemen. Hervorragend geführt wurden die Österreicher vom Jemenitischen Joe Far Guide Aziz Al-Kohaly, der nicht nur durch exzellentes Deutsch und enormes Fachwissen, sondern auch durch seinen Humor und Kenntnis der österreichischen Mentalität glänzte.

Kein Wunder, Aziz verbrachte mehrere Jahre in Deutschland und Österreich, ehe er in ‚seinen’ Jemen zurückkehrte, den er mit viel Liebe und Enthusiastmus den Reisenden präsentiert. Bei Reisen mit Aziz Al-Kohaly passt wirklich der Jemenitische Spruch: ‚Du kommst als Fremder, und gehst als Freund’.

Nächste Reisen mit Aziz sind für 2007 geplant, wobei die Weihnachts- und Neujahrsreise bereits fertiggestellt ist. Wir schicken Ihnen gerne das Programm bzw. zum download auf unserer Homepage!

Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen
Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen Traumhafter Jemen
nach oben [ 08.11.2006 ]

Handgepäck in Flugzeugen

Wichtige Hinweise über Neuerungen bezüglich des erlaubten Handgepäcks

Mit 6. November 2006 tritt eine neue EU-Verordnung betreffend der Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck sowie der erlaubten Handgepäcksgröße in Kraft. Auf allen Flügen, die von Flughäfen im EU-Raum sowie, Norwegen, Schweiz und Island abheben, wird die Mitnahme von Flüssigkeiten pro Passagier stark limitiert.

Passagiere werden daher gebeten, folgendes zu beachten:
  • Flüssigkeiten, Cremen, Pasten, Gels, Sprays, Lebensmittel etc. dürfen die Maximalgrenze von 100ml pro Verpackung nicht überschreiten und müssen zusammen in einem 1 Liter großen, durchsichtigen wiederverschließbaren Plastiksack transportiert werden. Der Plastiksack muss verschlossen und getrennt vom Handgepäck durch die Sicherheitskontrolle gebracht und vorgezeigt werden. Pro Passagier und Ticket darf nur ein Plastiksack mitgenommen werden, der die 1 Liter Größe nicht überschreiten darf. Der Plastiksack dient als Maßeinheit und darf nach der Sicherheitskontrolle geöffnet werden.
  • Medikamente, Baby- und Spezialnahrung (ärztliche Diätnahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Für Arzneimittel und Diätprodukte müssen Passagiere künftig eine ärztliche Bestätigung oder ein Rezept auf ihren Namen mitführen.
  • Artikel, die am Flughafen Wien im Transit (nach der Bordkartenkontrolle) und anderen EU-Flughäfen oder an Bord von EU-Fluglinien erworben werden, sind von mengenmäßigen Beschränkungen ausgenommen. Sie werden in spezielle Beutel eingepackt und versiegelt. Sie dürfen während der gesamten Reise nicht geöffnet werden. Zusätzlich muss der gut sichtbare Kassabon Örtlichkeit des Kaufes und Uhrzeit ausweisen.
  • Um Verzögerungen so kurz als möglich zu halten, werden die Passagiere gebeten, bereits zu Hause die vorschriftskonforme Verpackung der Flüssigkeiten vorzubereiten. In den ersten Wochen nach Einführung der EU-Verordnung ist es zweckmäßig, dass Reisende bereits eine Stunde früher am Flughafen eintreffen.
  • Innerhalb der ersten Wochen wird der Flughafen Wien in Zusammenarbeit mit der AUA einige tausend "Notbeutel" zur Verfügung stellen. Zusätzlich werden fünf Umpackstationen am Flughafen Wien eingerichtet. Sie befinden sich sowohl im öffentlichen Bereich als auch im Terminal.
  • Neben der Mitnahme von Flüssigkeiten wird auch die zulässige Handgepäcksgröße auf 56 x 45 x 25 cm beschränkt. Dafür ist allerdings eine Übergangsfrist von sechs Monaten vorgesehen.
  • Eigens dafür abgestellte Kontrollorgane werden die Passagiere mit Handzetteln und Plakaten auf die neuen Maßnahmen aufmerksam machen.
Weitere Informationen erteilen Ihnen gerne:
Michael Kochwalter (+43-1-) 7007-22300 od Mag. Brigitta Pongratz (+43-1-) 7007-23000
nach oben [ 07.11.2006 ]

Galapagos – Ecuador – Peru

Zurückgekehrt von einer erlebnisreichen Spezialreise ist Dr. Johannes Reinisch mit seiner Gruppe. Diese wunderschöne Reise umfasste eine einwöchige Kreuzfahrt auf den Galapagos Inseln, eine abwechslungsreiche Fahrt durch Ecuadors „Strasse der Vulkane“ mit Wanderungen auf den Vulkanen Cotapaxi und Chimborazo und führte nach Nordperu in wenig bekannte Gebiete der Prä-Inka Kulturen wie Moche, Chavin und Sican.

Den Abschluss bildete ein kleines Erdbeben in Lima, was aber die gute Stimmung der Gruppe nicht beeinflussen konnte und den Erlebniswert der Reise sogar noch steigerte.

Eine ausführliche Studienreise zu den Prä-Inka Kulturen Nordperus mit Dr. Johannes Reinisch ist für 2008 in Planung.

Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru Galapagos - Ecuador - Peru
nach oben [ 25.10.2006 ]

Rückkehr aus Burma

Joe Far erste Touristengruppe in den Höhlen von Kawgoon Durch einen Bericht des Archeological Department wurden die Höhlen von Kawgoon zwischen Thaton und Moulmein vor wenigen Monaten bekannt. Eine Joe Far Reisegruppe unter Leitung von Prof. Hans Först besuchte diese Höhlen erstmals im Rahmen der Reise "Feste in Myanmar".

Das Höhlensystem wurde seit dem 6. Jhdt.n.Chr. mit tausenden Buddhabildern in Form von Terrakottatafeln und mit unzähligenn Buddhastatuen geschmückt. Interessanterweise finden sich auch einige Statuen hinduistischer Gottheiten aus der Frühzeit.

Rückkehr aus Burma Rückkehr aus Burma Rückkehr aus Burma Rückkehr aus Burma Rückkehr aus Burma Rückkehr aus Burma
nach oben [ 03.10.2006 ]

Kamchatka - Natur und Kultur am Ende der Welt!

Fred Vnoucek berichtet von einer sehr erfolgreichen ersten ‚Kombinationsreise’ nach Kamchatka. Erstmals wurden Natur – Wilde Tiere – Kultur – Faszinierende Vulkanlandschaft unter einen Hut gebracht. Begünstigt vom sehr stabilen Wetter wurden Ende August der Kurillensee, die Vulkane Tolbachik, Ksudach und Mutnovski sowie die einzigartige Kultur der ‚Rentierherders’ in Zentralkamchatka besucht.

Als ‚Draufgabe konnte Fred noch das berühmte ‚Tal der Geysire’ und die Uzon Caldera in Augenscheinnehmen. Die nächste Reise "Kamchatka - Natur & Kultur am Ende der Welt" findet im August 2007 unter der Leitung von Erwin Friesenbichler statt.

Programme sind ab sofort erhältlich!

Kamchatka - Natur und Kultur am Ende der Welt Kamchatka - Natur und Kultur am Ende der Welt Kamchatka - Natur und Kultur am Ende der Welt Kamchatka - Natur und Kultur am Ende der Welt Kamchatka - Natur und Kultur am Ende der Welt
nach oben [ 27.09.2006 ]

Zurück aus Madagaskar

Lemuren, Chamäleons, herrliche Berglandschaften, unberührte Strände, ursprüngliche Reservate, liebenswerte Menschen und bestes Reisewetter erlebte eine gut gelaunte Reisegruppe mit Dr. Johannes Reinisch auf einer 14-tägigen Tour durch Madagaskar.

Die nächste, große Madagaskar Reise mit Erweiterungsprogramm in den Norden ist für Juni 2007 geplant. Details dazu stehen im allgemeinen Reisekalender (29. Mai - 19. Juni 2007).

Madagaskar
nach oben [ 21.09.2006 ]

Rückkehr aus der Westmongolei

Zurückgekehrt von einer erfolgreichen Pilotreise in die Westmongolei ist die von Mag. Hans Peter Griesmayer geleitete Gruppe !

Einen Bericht und zahlreiche Fotos finden Sie in unserem Fotoalbum Westmongolei

Westmongolei
nach oben [ 21.09.2006 ]

Grossartige Reise!

Eine sehr positive Rückmeldung erreichte uns vom Reiseleiter der Tour ‚Kamchatka – Bären und Vulkane’!

Trotz der relativ kurzen Reisedauer wurde ein überwältigender Eindruck von Kamchatka gewonnen. Neben dem absoluten Höhepunkt – den Kamchatka-Bären am Kurillensee – wurden Calderas, tätige Vulkane und heisse Quellen besucht. Ein guter Querschnitt durch die Höhepunkte am ‚Ende der Welt’. Aufgrund des grossen Eindrucks, den die Reise hinterlassen hat, bietet JOE FAR TOURS im Jahr 2007 drei (!) Termine im August und September an. Programm sind ab sofort erhältlich!

Hinweis: in Kürze gibt es einen informativen Abend mit Multimedia zum Thema KAMCHATKA!

Kamchatka - Bären und Vulkane Kamchatka - Bären und Vulkane Kamchatka - Bären und Vulkane Kamchatka - Bären und Vulkane Kamchatka - Bären und Vulkane Kamchatka - Bären und Vulkane
nach oben [ 19.09.2006 ]

Eulen und Braunbären in Finnland

Eine interessante Erkundungs-Tour führte Fred Vnoucek nach Finnland. Mit Hilfe unseres örtlichen Partners wurden beinahe ‚planmässig’ grosse Graue Eulen aufgespürt, und unweit der russischen Grenze der Europäische Braunbär beobachtet. Ein hervorragendes Naturerlebnis, weniger als 3 Flugstunden von Wien entfernt …

Joe Far Tours bietet ab sofort Packages nach Skandinavien, speziell zum Beobachten von Eulen und Braunbären!

Finnland Finnland Finnland Finnland Finnland Finnland Finnland Finnland Finnland
nach oben [ 21.08.2006 ]

Feedback zur Tibet-Reise mit Prof. Först

Wir können zwar mit der Gruppen-Reiseerfahrung anderer Teilnehmer nicht mithalten, aber unserer Meinung nach müssen vor allem 2 Fakten betont werden, die diese Reise vor anderen auszeichnet.

Zum ersten ist es die Führung durch Herrn Prof. Först, wobei es nicht nur um die absolute Kompetenz geht, sondern um die Vermittlung an die Teilnehmer: nicht detailverliebt, sondern immer im Zusammenhang, in der richtigen Dosierung. Dazu bedarf es der Gabe der Weitergabe von reichem Wissen.

Zum anderen ist es die einheimische Reiseleitung, Helen. Ihre Betreuung ist kaum zu beschreiben: Vermittlung von örtlichen Gewohnheiten, die besseren Zimmer, das Eingehen auf die Wünsche jedes Teilnehmers, das Organisieren von zusätzlichen Besuchs-highlights, die Ergänzung der Mahlzeiten mit exquisiten Extras (auf ihre Kosten), und - im Hintergrund laufend - die Vermeidung von Pannen oder deren umgehende! Behebung durch Kontakte überall hin.

Es war eine ganz außergewöhnliche Reise unter exquisiter Führung und unglaublicher Betreuung: ein ganz besonders schönes Erlebnis.

Lotte und Peter Seidler

nach oben [ 14.08.2006 ]

Feedback zur Amdo-Kham-Reise



Sehr geehrte Inhaber von Joe Far Tours,

an der Reise "Amdo-Kham-Durchquerung mit Schamenenfest in Repkong und Reiterfesten in Jyekundo und Litang" vom 17. Juli bis 6. August 2006 haben wir teilgenommen. Und wir würden es sofort wieder tun, denn wir waren mit der Reiseleitung von Herrn Prof. Hans Först und der chinesischen Reiseleiterin Helen sehr zufrieden.

Herr Prof. Först hat die Gruppe mit großer Umsicht geleitet. Seine Fachkompetenz und wie er sie an die Teilnehmer weiter gegeben hat, waren vorbildlich. Frau Helen hat die organisatorischen Aufgaben und die zahlreichen unvorhersehbaren Situationen hervorragend gelöst. Eine Reise durch Osttibet würden wir nur mit diesen beiden Personen und Joe Far Tours unternehmen - auch wenn die Reise etwas teurer als bei Ihren Mitbewerbern sein sollte.

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege unseren Dank aussprechen, dass Sie ein so hervorragendes Team haben. In unseren Dank möchten wir auch Frau Preis für die reibungslose Zusammenarbeit einbeziehen.

Wenn uns aus Ihrem Angebot ein Reiseziel zusagt und der Termin stimmt, sind wir gerne wieder mit Joe Far Tours unterwegs. Ihnen und Ihrem Unternehmen sowie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünschen wir alles Gute.

Viele freundliche Grüße aus Deutschland

Hannelore und Horst Diehl
Deutschland

nach oben [ 03.08.2006 ]

divewithUS - Folder fertiggestellt!

Den neuen Tauchreise-Folder ‚divewithUS’ können sie ab sofort hier downloaden!
nach oben [ 30.06.2006 ]

Nordlaos

Zurück aus Nordlaos ist Dr. Johannes Reinisch von einer Survey –Tour, die bis zum nördlichsten Punkt von Laos an die chinesische Grenze reichte und in touristisch kaum erschlossene Gebiete führte.

Die dabei gesammelten „Erfahrungen“ werden in das Programm „Bergstämme-Kaleidoskop“ im März 2007 eingebracht. Hier einige Bilder von der Erkundigungstour.

Nordlaos Nordlaos Nordlaos Nordlaos Nordlaos Nordlaos Nordlaos Nordlaos Nordlaos Nordlaos
nach oben [ 23.06.2006 ]

Kundenreaktion auf die letzte Tibetreise

Sehr geehrte Damen und Herren von Joe Far Tours,

Seit noch nicht ganz einer Woche wieder daheim von Tibet finde ich endlich Zeit, mich bei Ihnen für zwei wunderbare Ferienwochen sehr herzlich zu bedanken!

Unsere Gruppe war vom Glück begünstigt, da wir aufgrund des Sagatawa-Festes wohl mehr gesehen haben, als man normalerweise erwarten durfte. Wir hatten täglich mindestens ein "Highlight" zu sehen oder zu erleben und ich denke, es wird wohl einige Zeit in Anspruch nehmen, alles zu realisieren und zu verarbeiten. Professor Först war uns ein angenehmer, humorvoller und fachlich kompetenter Reiseleiter der nie müde wurde, Fragen zu beantworten und Zusammenhänge zu erklären.

Die Organisation von Ihrer Seite war für mich perfekt, vielleicht sollten jedoch in Zukunft die "Zubringerflüge" nicht ganz so knapp von der Ankunftszeit zum gemeinsamen Abflug in Wien gebucht sein um Problemen, wie sie eine unserer Mitreisenden aus Berlin hatte, vorzubeugen.

Ganz besonders hervorheben möchte ich die Leistung von Helen, die aufgrund ihrer fachliche Kompetenz "Problemchen" gelöst hat, ehe sie zu wirklichen Problemen werden konnten und vor Ort alles perfektest organisierte. Dazu kommt ihre besonders liebenwürdige Art und ihr ständiges Bemühen, die Reise für uns, die Gäste, möglichst angenehm zu machen.

Ich möchte mich auch im Namen meines Mannes, Mag.DDr. Hans Schober, nochmal sehr herzlich bedanken und wünsche Ihrer Organisation weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Wir werden jedenfalls - sobald es unsere Zeit erlaubt - als "Wiederholungstäter" mit Ihnen, Professor Först und Helen unterwegs sein.

Mit freundlichen Grüßen aus Graz

Ihre
ao Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Haller-Schober

nach oben [ 02.06.2006 ]

Mit Dr. Johannes Reinisch nach Madagaskar

Termin: 2 - 18 .Sep. 2006

Der Reisetermin Madagaskar (Lemuren und Nationalparks) nähert sich mit Riesenschritten. Die Durchführung der Tour ist sichergestellt, wir haben aber noch mehrere Plätze frei. Unser Partner in Madagaskar erwartet von uns - da es sich um einen beliebten Reisetermin handelt - die Teilnehmerliste bis Ende Juni . Bis dahin müssen wir die Gruppe abschließen. Falls Sie sich noch für eine Teilnahme entschließen, bitten wir um Ihre Anmeldung bis spätestens 25. Juni! Danach müssen wir jede weitere Anmeldung einzeln in Madagaskar rückfragen, und es ist nicht mehr gesichert, ob wir die Buchung noch bestätigen können. Sie helfen uns damit, die Planungs- und Durchführungsphase bei dieser Reise optimal auszunutzen.

Dr. Reinisch war die letzten Jahre mehrfach in Madagaskar und wird im nächsten Jahr (2007) KEINE Reise nach Madagaskar leiten. Nutzen Sie bitte die vorerst letzte Möglichkeit, diesen Spezialisten als Reiseleiter zu haben! Sie können Dr.Reinisch auch direkt anrufen: 0676 5049450, allerdings nur bis 2. Juni, da er anschließend wieder bis 17.6. im Ausland unterwegs ist.

Das übrige Team von Joe Far Tours steht Ihnen natürlich wie gewohnt jederzeit zur Verfügung.

Details zur Reise »
nach oben [ 29.05.2006 ]

Neuer Reisebericht!

In der Rubrik "Reiseberichte - Südamerika" finden Sie ab sofort den neuen Reisebericht von Fred Vnoucek, 'Buckelwale - die Kobolde des Meeres'!

Viel Spass beim Schmökern!

zum Reisebericht »
23.05.2006 | 11:30 Uhr  

Neuer Stammkundenbrief online!

zum Download (.pdf-file, 44 kb)

09.05.2006 | 07:30 Uhr  

Erste Tauch-Safari mit der Jacht Suzanna!

Soeben zurückgekehrt vom Roten Meer ist die Tauchergruppe mit Fred Vnoucek. Mannschaft und Schiff haben nicht nur alle Versprechnungen gehalten sondern übertroffen. Das Schiff ist erstklassig, die Mahlzeiten waren sensationell und die Crew freundlich und hilfsbereit. Besucht wurden die Brother Islands, das Daedalus Riff und das Elphinstone Riff. Trotz vieler schöner Erlebnisse war der absolute Höhepunkt der Reise die Begegnung mit dem "Riesen der Meere": einem Walhai!

Nächste Safaris mit der Yacht Suzanna finden statt: Ende Mai (ausgebucht), im Juni, im Juli und Ende August, Detailprogramme erhältlich bei Joe Far Tours und bei "Dive with US" unserem Partner für Tauchreisen.



Fotos © Fred Vnoucek
11.04.2006 | 14:30 Uhr  

Ausstellung auf der Schallaburg

Ausflug zur Mongolei- Ausstellung auf der Schallaburg mit Prof. Heinz Nissel am 6.5.2006.
Ausflugsbeitrag pro Person: € 42,00

Inkludierte Leistungen: Busfahrt ab/bis Wien Westbahnhof zur Schallaburg, Eintrittskarte zur Ausstellung "Dschingis Khan und seine Erben", qualifizierte Führung durch die Ausstellung, 3-gängiges Mittagessen im Schlossrestaurant

Bei Fixbuchung der JOE FAR TOURS Mongoleireise 2.-24.7.2006 wird Ihnen der Ausflugsbeitrag vom Pauschalpreis abgezogen !


Hier gehts zum Detailprogramm
05.04.2006 | 07:30 Uhr  

Programm für 'Indian Summer'

Das bereits angekündigte Programm unserer neuen Reise zum ‚Indian Summer’ nach Ostkanada ist ab sofort erhältlich.

Am einfachsten ist, wenn sie das Detailprogramm von unserer Homepage (Download Area) herunterladen und ausdrucken. Oder rufen Sie uns an und wir schicken das Programm gerne zu!
Wir freuen uns auf die Anfragen und Buchungen!




03.04.2006 | 22:00 Uhr  

BHUTAN und ARUNACHAL PRADESH

Von der Reise Bhutan und Arunachal Pradesh kam eine Gruppe mit Dr. Johannes Reinisch gut gelaunt zurück. Bhutan ist nach wie vor ein Kleinod und Geheimtip. Das Land ist eindrucksvoll, das Fest in Phunaka spektakulär.

Erlebnisreich verlief auch der einwöchige Trip in den buddhistischen Teil von Arunachal Pradesh, dessen Ziel das große Tempelzentrum Tawang war.
Spektakuläre Landschaften, imposante Tempel und eine liebenswerte Bevölkerung gestalteten die Reise zu einem grandiosen Ereignis.

Die gute Stimmung wurde auch wesentlich von der kameradschaftlichen Einstellung und der Aufgeschlossenheit aller Reise-Teilnehmer getragen.

Weitere Termine nach Bhutan finden im Oktober 2006 (Reiseleitung : H.P.
Griesmayer) , nach Nagaland und Arunachal Pradesh im November 2006 (Reiseleitung H.P. Griesmayer) statt.


01.04.2006 | 20:00 Uhr  

Lokalaugenschein auf der Arabischen Halbinsel!

Zurück von der Arabischen Halbinsel sind Fred Vnoucek und Markus Pfeffer. Sie berichten von "Glanz und Glamour" in Dubai, aber vor allem der OMAN präsentiert sich - mit vielen landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten - als sehr interessantes Reiseland. Seit 2 Jahrzehnten der Höhepunkt vieler Reisender: der Jemen!

Nächste Reisen auf die Arabische Halbinsel:

Jemen mit Fred Vnoucek, 25.10. - 7.11.2006 (nur noch 3 Plätze frei)
Vereinigte Arabische Emirate - Mit Erwin Friesenbichler
Oman - wo die Weihrauchbäume wachsen - ebenfalls mit Erwin Friesenbichler

18.03.2006 | 17:00 Uhr  

Neue Reise 2007

Westkanada - die seit Jahren beliebte Reise - bieten wir mit überarbeitetem Programm im Sommer 2007 an. Das Detailprogramm ist bereits erhältlich. Ebenso in Vorbereitung ist eine Stammkunden-Reise nach Ostkanada zum frühen "Indian Summer", das Programm erscheint in Kürze und wir werden an dieser Stelle informieren!!!!!

18.03.2006 | 17:00 Uhr  

Jemen

Voll mit neuen Eindrücken ist die Jemen-Gruppe (Leitung: Erwin Friesenbichler) zurückgekehrt. Der Reiseleiter hat Jemen zu seinem neuen "Lieblingsland" erklärt. Es handelte sich - mit 15 Teilnehmern - um eine für den Jemen stolze Gruppengrösse. Auf Grund unserer Erfahrung und der optimalen Vorbereitung wurde - allen Vorzeichen (Medienberichte, Verunsicherungen) zum trotz - eine sehr schöne und sichere Reise absolviert. Bewährt hat sich - einmal mehr - die Zusammenarbeit mit der grossen und verlässlichen Agentur ATG vor Ort, nicht umsonst sind ATG und Joe Far Tours Partner seit fast 2 Jahrzehnten. Wir freuen uns sehr, das sowohl Reiseteilnehmer als auch der Reiseleiter euphorisch und zufrieden wieder zuhause sind, und bedanken uns bei der Agentur ATG für die hervorragende und umsichtige Organisation der Reise und den grandiosen Einsatz vor Ort. Das gesamte Programm wurde durchgeführt, im Bereich von Marib und bei der Durchquerung der Wüste standen überall Polizei-Eskorten bereit, durch die Wüste wurde die Gruppe von bewaffneten Beduinen geleitet. Es kam zu keinerlei Ereignissen oder Vorfällen die diese Sicherheitsvorkehrungen bestätigen würden, jedoch werden wir bis auf weiteres "auf Nummer sicher" gehen und diese Gepflogenheiten beibehalten.

Nächste Termine: Oktober 2006 (RL: Fred Vnoucek) - es sind noch 4 Plätze frei. Im März 2007 plant Erwin erneut in den Jemen zu Reisen, das Programm erscheint in Kürze!
15.03.2006 | 16:00 Uhr  

Neue Sonderflugreise im JOE FAR TOURS Reiseprogramm !

Hier finden Sie die Details zu unserer neuen Sonderflugreise: Thailand - Ko Chang
15.03.2006 | 01:00 Uhr  

Zurück vom Neujahrsfest in Tibet

Wir möchten Sie an den netten Worten teilhaben lassen, es freut uns sehr. Dank an Dr. Hoss aus Köln für die schönen Fotos!

Liebes Joe Far Team,

nach meiner Reise "Tibet Overland" im vergangenen Jahr mit Helen und Hans Först war die Reise zu den Neujahrsfesten in Tibet meine zweite Reise mit Ihrem Unternehmen und vor allem mit Ihrem Superteam in Tibet.

Hans und Helen hatten im Sommer von der Reise zu den Neujahrsfesten geschwärmt und ein "Fest" für jeden Hobbyfotografen angekündigt. Nach der perfekten Reise kann ich nur sagen, dass beide untertrieben haben. Nicht nur die Feste selbst sondern vor allem die Möglichkeiten, atemberaubende Bilder zu machen, waren einmalig. Ich habe es selten auf meinen Reisen - bisher vor allem Lateinamerika - so genossen, den ganzen Tag mit der Kamera vor dem Gesicht herumzulaufen. Es boten sich Motive über Motive an. Dank der unglaublichen Kontakte von Helen und der hervorragenden Kenntnis von Hans bezüglich der besten Positionen für aussergewöhnliche Fotos während der Feierlichkeiten, sind wunderbare Fotos entstanden.

Ich freue mich für jeden Ihrer Kunden, der im nächsten Jahr das Glück hat, die Reise mit Hans und Helen zu wiederholen. Vielleicht haben auch die Gäste im nächsten Jahr das Glück, die Feste ohne - oder zumindest mit sehr wenigen Touristen zu erleben. Ich bin sicher, dass Hans und Helen die richtige Terminplanung finden werden. Dank Helen war wir - im Gegensatz zu anderen Gruppen - stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort. In Langmusi gab es außer ein paar chinesischen Fotografen ohnehin keine - anderen - Touristen, so dass wird dieses ursprüngliche in einer fantastischen Bergwelt gelegene Dorf mit seinen beiden Klöstern in aller Ruhe genießen konnten.

Ruhe ist im übrigen auch ein wichtiges Stichwort. Die Reise war so organisiert, dass viel Zeit vorhanden war, jeden Ort und jedes Kloster sowohl mit Hans und Helen als auch alleine mit der Kamera zu erkunden. Es ist schön, wenn ein Veranstalter nicht versucht, eine solche Reise im Stil eines Dauerlaufs zu organisieren, sondern den Teilnehmern Zeit lässt, die Eindrücke vor Ort zu verarbeiten und die Zeit lässt, trotz aller Sprachbarrieren Kontakte zu knüpfen. Mir wird die Einladung zum Mittagessen bei einer tibetischen Familie im oberen Wutun-Kloster immer als ein besonderes Erlebnis in Erinnerung bleiben. Auch wenn wir uns beim Essen nicht mit Worten unterhalten konnten, reichten die Gesten und die Blicke sowie die Bilder auf der Digitalkamera aus, um für ein unterhaltsames Mittagessen zu sorgen. Mein Dank in Form der Familienbilder wird von Helen und Hans im Sommer der Familie überbracht werden.

Auf diesem Weg nochmals Ihnen und Ihrem Team und vor allem Helen und Hans einen großen Dank für eine unvergessliche Reise und ca. 700 wunderbare Fotos (mehr als 300 Fotos hatte ich bereits im Urlaub gelöscht). Ich freue mich auf weitere interessante Reisen/Abenteuer mit Helen und Hans.

Viele Grüße aus Köln
Dr. Axel Hoß

13.03.2006 | 07:30 Uhr  

Zurück vom Neujahrsfest in Tibet - wir bedanken uns für das Lob und die netten Worte!

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach unserer Rückkehr von der Reise "Losarfest in Osttibet", 2. - 15. Februar 2006, ist es uns ein Bedürfnis, uns auf diesem Weg bei den zwei verantwortlichen Organisatoren, Herrn Prof. Först und Frau Helen, für die hervorragende Zusammenstellung des Programms und dessen Durchführung zu bedanken.

Diese besondere Reise wurde möglich durch das umfassende Wissen des Herrn Prof. Föst, ebenso von der lokalen Reiseleiterin Frau Helen, die durch ihren persönlichen Einsatz einen tiefen Einblick in den tibetischen Buddhismus ermöglichte. Durch ihre intensiven Bemühungen erhielten wir Zutritt zu Ereignissen, die nur selten westliche Touristen zugänglich gemacht werden. Durch das hervorragende Zusammenwirken dieser beiden Persönlichkeiten wurde diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wir freuen uns auf weitere schöne Reisen mit diesem Team.

Manfred und Susanne W.



© Axel Hoss - wir danken fuer die freundliche Überlassung.
08.03.2006 | 12:30 Uhr  

Rückkehr aus Patagonien

Zurück von einer tollen Reise nach Patagonien und Chile ist die Gruppe mit Fred Vnoucek. Es war die erste österreichische Gruppe auf der nun unter Schutz stehenden Insel Carlos. Die Insel befindet sich in der entlegenen Magellanstrasse im äussersten Süden Chiles und ist schwierig zu erreichen. Belohnt für die Strapazen wurden die Reisenden mit euinmaligen Erlebnissen mit Buckelwalen. Weiters wurden die Gletscher Patagoniens, Feuerland und Iguassu im tropischen Norden besucht.



22.02.2006 | 09:50 Uhr  

SURVEY IN MYANMAR

Für das geplante "Bergstämme - Spezialprogramm" für 2007 besuchte Johannes Reinisch die Stämme der Süd-Chins um den Mount Victoria in Myanmar. Wilde Dschungelfahrten mit einem Jeep, Wanderungen zu Dörfern der Chins, ein örtliches Fest mit Mithun-Opferung und das Zusammentreffen mit den Einheimischen brachten wertvolle Erkenntnisse über ein Gebiet, das touristisch kaum erschlossen ist. Hier einige Bilder von diesem Survey:





22.02.2006 | 09:40 Uhr  

IPA Reise nach LAOS und OST-THAILAND

Aus Laos und Ost-Thailand kehrte Johannes Reinisch mit einer Gruppe der IPA, betreut von Harry Albrecht, voll mit schönen Eindrücken und tollen Erlebnissen (von Bootsfahrten, dem Besuch schwer zugänglicher Tempel, Klettertouren, buddhistischen Zeremonien, Bergstämmen, bis hin zur Dünenfahrt in Doha) zurück. Die tolle Stimmung, die positive Einstellung aller Teilnehmer und die gute Zusammenarbeit machten die Tour zu einem wunderschönen Reise-Erlebnis.





22.02.2006 | 09:15 Uhr  

Rückkehr vom "Losarfest in Osttibet"

Alle Teilnehmer waren begeistert. Kein anderes Tibetprogramm bietet in 14 Tagen 8 (!) verschiedene Feste! Bei keinem anderen Programm bekommt man einen so tiefen Eindruck von der Gläubigkeit der Menschen.

Erstmals war Langmusi (Tib. Taktsang Lhamo) inkludiert. Ein großes Erlebnis für alle. Besonders die Thankazeremonie in der weiten Landschaft von Amdo mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund war ein Fest für die Fotografen.

Dank unserer langjährigen chinesischen Partnerin war es einigen sogar möglich, eine Himmelsbestattung mitzuerleben!! Die Organisation war - wie immer - ausgezeichnet. Alle Quartiere - auch in Langmusi - waren ausreichend geheizt!

Wegen der vielen positiven Rückmeldungen wird Prof. Först diese Reise im Feb 2007 wiederholen! Voranmeldungen sind schon möglich.



22.02.2006 | 09:00 Uhr  

Eindrücke der Reise nach Osttibet

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte es nicht verabsäumen, nach der Reise zum Losarfest in Osttibet vom 2.-15. Februar 2006 meine Eindrücke kurz wiederzugeben.

Vorweg - es war ein großartiges Erlebnis. Selbst für mich, der ich seit rund 35 Jahren durch die Weltgeschichte reise mit den Schwerpunkten Himalaya und Buddhismus, war die Reise von den Eindrücken her etwas ganz einmaliges. Tiefgehende und ausdrucksvolle Zeremonien und Rituale bei den Cham-Tänzen und Thanka-Prozessionen, exklusive Besuche von Kloster- und Tempelanlagen in Begleitung von Mönchen, wie es üblicherweise nicht der Fall ist, aber auch eine perfekte Rundum-Organisation durch Helen und Hans Först, die keine Wünsche offen ließ, haben diese Reise zu etwas Außergewöhnlichem gemacht.

Ich möchte mich für die perfekte Betreuung durch diese beiden großartigen Begleiter herzlich bedanken und werde im Jahr 2007 ganz sicher zu den Reiterfesten im Sommer oder auch anderen so toll organisierten Reisen mitfahren.

Herzliche Grüße
E.F.


21.02.2006 | 12:00 Uhr  

Rückkehr aus Südamerika

Soeben zurückgekehrt aus Südamerika ist die Pilottour ¨Suedchile - Patagonien - Argentinien" unter der Leitung von Fred Vnoucek.

Wir werden in Kürze ausführlicher berichten sowie Fotos zeigen, da Fred Vnoucek noch in Argentinien ist um auf die nächste Gruppe zu warten. Seinem kurzen email Bericht folgend können Sie sich auf tolle Fotos und einen spannenden Bericht freuen!

Unsere nächsten Reisen finden mit Erwin Friesenbichler statt:

Argentinien - Chile - Osterinseln
Antarktis

Fred Vnoucek wird im Jänner 2007 wieder eine Reise nach Chile und Patagonien leiten.
30.12.2005 | 18:20 Uhr  

Vom Lächeln der Khmer

konnte sich eine kleine Gruppe unter Leitung von Dr. Johannes Reinisch bei dieser Cambodia-Spezial Reise im Dezember überzeugen. Grandiose Landschaften, eine spektakuläre Bootsfahrt, noch vom Dschungel überwucherte, nicht restaurierte Tempelanlagen und freundliche, unverdorbene Menschen machten die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eine neue Reise nach Cambodia mit Dr. Johannes Reinisch ist in Kombination mit Vietnam im Nov./Dez. 2006 geplant.